Startseite
Unser Team
News
Rund ums ÜEI
Maxi Eier
Palettenanhänger
Adventskalender
Sonderverpackungen
72er Displays
Hütchenklebebilder
Caps
Weihnachtskrippen
Dioramen
Kinder Joy
Raritäten
Fremdfiguren
Kontakt
Newsletter
Impressum

Kinder Joy, wie aus einem EIS ein EI wird.

Eine Reportage von Unser-Sammler-Team.de

1. Einleitung / Kinder Joy - Merendero
2. Wie Kinder Venice entstand
3. Der Nachfolger, Kinder Joy. Ein Eis als EI!
4. Testware – Kinder Merendero wird veröffentlicht
5. Zum Ursprung zurück, aus Kinder Merendero wird Kinder Joy

1. Seit über 30 Jahren, ist Kinder Überraschung (kurz ÜEI), für Sammler auf der ganzen Welt, ein bedeutsames Produkt. Als Sammler, werden monatlich, hohe Summen investiert, nicht unbedingt nur in Figuren von Trödelmärkten oder dem Internet, nein auch in das Grund Produkt „ÜEI“. Das Überraschungsei überzeugt seit 1974, mit bis zu 3 Serien, jährlich. Doch schon immer, legte Hersteller „Ferrero“, Wert auf Qualität, so wurde die Sommerpause eingeführt. In dieser Zeit, von Mitte Mai bis Mitte August, werden fast keine Ferrero Produkte ausgeliefert, das heißt, ÜEIER verschwinden aus dem Supermarkt, und keine neuen Serien erscheinen. In unserer Reportage, möchten wir ihnen nun, den Bruder des ÜEIES vorstellen, Kinder Joy b.z.w. auch Merendero genannt. Kinder Joy und Kinder Merendero, sind bis auf die Form der Verpackung identisch. Beide beinhalten, eine Figur oder ein Einzelzeug, sowie eine Milch/Hasselnuss Cremefüllung mit zwei Pralinen. Wieso sie zwei Namen haben, kann man sicherlich nicht ganz klären, in jedem Land, heißen diese zwei Produkte anders. Allerdings setzt sich in Deutschland, genau wie in Italien und Tschechien, nun der Name „Kinder Joy“ durch.



2. In Südlichen Ländern, wie Italien und Spanien, ist der Sommer, eine besondere Jahreszeit. Sehr hohe Hitze Rekorde, die es bis jetzt, noch nicht in Deutschland gibt, gehören dort zum Alltag. 1999, kam man in Italien, auf ein neues Konzept, man wollte ein ÜEI erschaffen, das möglichst auch im Sommer, ohne Qualitätsverlust, zu verkaufen ist. Doch war dies, sicherlich kein leichtes Vorhaben. Jede Art von „Schokolade“, würde sicherlich unter den hohen Temperaturen schmelzen, also griff man zu einem bewährten Sommerprodukt, das gleichzeitig, Neuland für „Ferrero“ war. „Kinder Venice“, ein EIS. Kinder Venice bestand aus Plastik, und beinhaltete 2 Eisportionen, und ein Einzelzeug, Figuren waren damals, noch nicht enthalten. Allerdings war „Kinder Venice“, kein richtiges Eis, man musste dieses, vor dem Verzehr, erst in ein Gefrierfach legen, die damalige Rückseite der Verpackung verrät:

Kinder Venice kurz schütteln.

Und einige Stunden ins Gefrierfach legen.

Nach der Entnahme aus dem Gefrierfach, noch wenige Minuten

mit dem Verzehr warten.

In Deutschland, erschien „Kinder Venice“, ebenfalls im Sommer 1999, unter dem Namen: „Kinder Venice - Milch Schlagrahm-Spezialität Gefrierfertig.“. „Kinder Venice“ beinhaltet 1999, in beiden Ländern, nur Einzelzeuge. Bereits im selben Jahr, wurde es allerdings wieder vom Markt genommen.

3. Erst gut 2 Jahre später, im Jahre 2001, erschien das neue Sommer EI „Kinder Joy“. Doch was war an Kinder Joy so anders? Kinder Joy bestand aus zwei Seiten. Eine Seite wurde mit einer Schokoladencreme, mit zwei Pralinen gefüllt, auf der zweiten Seite, befand sich ein Einzelzeug oder eine Figur.



In der Mitte des Kinder Joy EIES, befand sich ein kleiner weißer Löffel. So entstand auch das Motto: „Löffel Snack“. Kinder Joy kam 2001, in Italien auf den Markt, doch was sollte die Schokolade schützen?



Kinder Joy bestand nicht aus einer Alufolie, sondern aus Plastik, ähnlich wie Kinder Venice. Die, die Hitze, auch bei hohen Temperaturen abhielt. Als erste Kinder Joy Serie, erschien das „Happy Hippo Traumschiff“, leicht gekürzt, mit nur 8 Figuren, außerdem waren alle Figuren, mit einer neuen Bemalung versehen.

Kinder Joy, sollte ein Erfolg werden, dies merkte man besonders, an zahlreichen Sonderverpackungen, so gab es in Frankreich, eine Lok mit 6 Kinder Joy EIERN, und ein passendes 3er Pack.





Im Jahre 2002, erschien „Kinder Joy“, auch in anderen Europäischen Ländern, diesmal enthalten: „Aquashow“. Die Serie wurde um eine Figur, auf 9 Figuren gekürzt, bei uns ist diese Serie bereits als „Aqualand“ erschienen.





Im nächsten Jahr, 2003, folgte die nächste Kinder Joy Serie, mit dem Titel „Tartallegre“. Wieder Figuren, mit einer neuen Bemalung, die bereits in Deutschland erschienen sind, wieder wurde die Serie, auf 8 Figuren verkürzt.

Langsam aber sicher, wurde Kinder Joy, in Europa ein großer Hit. Mit knapp 0,80-EU, war Kinder Joy, allerdings teurer, als ein normales ÜEI. Im Jahre 2004, folgte die erste, eigene Kinder Joy Serie, die Looney Tunes, erschienen als 10-teilige Serie + ein 9 teiliges Einzelzeuge Set. Diese Serie, war vorher, noch nicht im normalen ÜEI enthalten.

Im Jahre 2005, folgte die 10-teilige „Asterix“ Serie, die auch im Jahre 2000, in Deutschland erschienen ist. Mit dieser Serie, erschienen elf, ganz neue Asterix Einzelzeuge.



4. Für Deutsche Sammler, wurde die Sommerpause, leider nicht abgeschafft. So wartete man auf Kinder Joy, bekam es in den ersten Jahren aber , leider nicht. Selbst Nachbarländer, wie Tschechien, erhielten ihre eigenen „Kinder Joy“ Eier. Im Frühjahr 2004, sorgte ein Werbeblatt, in Deutschland für Aufsehen. Darauf abgebildet, waren Wackelbilder, zur neuen Serie „Ullix“, außerdem ein Kinder Joy EI, mit dem Schriftzug „Kinder Merendero“. Für viele Experten war klar, im Sommer 2004, sollte Kinder Joy, mit neuen Namen in Deutschland erscheinen. Doch schon Mitte Mai, wurde klar, das Werbeblatt, zeigte eine Testware für Hessen. So sind die Kinder Merendero EIER, 2004, nur ganz vereinzelt erschienen, sie beinhalteten 36, Hologramm Bilder, mit einer Geschichte zu „Ullix“.


Nach einem erfolgreichen Teststart, hofften Sammler auf eine neue Serie. Diese erschien

Ende 2004 auch, mit „Puppy Dogs“. Diese Serie beinhaltete 30 Hunde Bilder mit Informationen zu verschiedenen Hunde Rassen. Doch wieder einmal erschien diese Serie, nur als Testware.




Anfang 2005,

folgte die nächste „Kinder Merendero“ Serie – „Die kleinen Grossen“, doch auch diese Serie, bestehend aus so genannten, kleinen Heftchen, erschien nur als Testware.



Mitte 2005, überzeugte „Natura Extra“, als neue Serie, doch auch diese Serie, bestehend aus kleinen Heftchen, erschien nur in Testgebieten.

5. Erst Anfang 2006, wurde das unfassbare bekannt, Kinder Joy, wird in Deutschland eingeführt, allerdings unter neuen Namen, so wurde der Name „Kinder Merendero“, wieder durch den Europäischen Namen „Kinder Joy“ ersetzt. Die erste Sommer Serie, ist „ICE AGE 2“ (die zum gleichnamigen Kinofilm erscheint). Doch was ist nun eigentlich für Sammler wichtig? Wann ist die erste Serie erschienen? Geht man ganz genau vor, heißt die erste Serie „ICE AGE 2“, da Kinder Merendero, eine Testware ist, und abgeschafft wurde, Kinder Joy, hingegen, wird in Deutschland offiziell eingeführt. Die vorgehenden Test Merendero EIER, beinhalteten Büchlein, und keinerlei Figuren, so das man als Sammler, eigentlich erst ab „Ice Age2“, sammeln muss/sollte. Kinder Joy wird in Deutschland, ca. 0,69-EU kosten. In jedem 3.EI, wird eine Figur von „Ice Age.2“ enthalten sein. Außerdem enthalten, wird eine Einzelzeug Serie von „Ice Age.2“ sein. Auf einem kürzlich aufgetauchten Werbeplakat, sind außerdem Inhalte der „Baby Feuerwehr“ zu erkennen, wahrscheinlich wird diese Serie, gekürzt mit neuen BPZ erscheinen.